Domburg

Domburg hat als Kurort eine sehr lange Tradition. Man hat sogar Reste von Thermen und einem Badehaus mit Warm- und Kaltwasserbecken aus der Römerzeit gefunden. Die moderne Geschichte des Badeorts Domburg beginnt im Jahr 1834, als zwei Damen aus Middelburg erstmals mit Badekarren ein Bad im Meer nahmen. Schon bald galt die Badekur als neues Heilverfahren. Badegäste kamen zur Entspannung, aber auch wegen der gesundheitsfördernden Wirkung der klaren Seeluft und des Meerwassers.

Ein herausragender Mediziner, der schon früh das Potenzial Domburgs erkannte, war Dr. Johan Mezger (1838-1909). Der bekannte Arzt gilt als Urheber der Physiotherapie. Zu seiner Zeit kamen promiente Persönlichkeiten nach Domburg, um die therapeutische Wirkung von Meerwasser zu nutzen und sich von Dr. Mezger behandeln zu lassen. Sein Name wird in Domburg immer noch in Ehren gehalten.